Mittwoch, 24. August 2016

{12 Letters of Handmade Fashion} S wie Sieh-dir-die-Welt-an-Kleid

Es wird langsam wieder Zeit für meinen Beitrag zur "12 Letters of Handmade Fashion"-Aktion! Die Gastgeberin im August ist Fee von Fairy Likes und sie zog den Buchstaben S.

Und darüber habe ich mich sehr gefreut, denn auf meiner Liste mit Dingen, die ich zum "S" nähen könnte, standen ganze 22 Begriffe. Mein ursprünglicher Plan war ein schwarzes Kleid mit schwarz-weißer Leggings für den Herbst. Da der Sommer dann doch noch mal ausgebrochen ist (und das nicht zu knapp), entschied ich mich für etwas Leichteres ... Als hätte ich nicht schon genug Sommerkleider -.-

S wie Sieh-dir-die-Welt-an-Kleid
mit schokobraunen Oberteil


Den Weltkartenstoff fand ich auf dem holländischen Stoffmarkt und obwohl er sündhaft teuer war, konnte ich einfach nicht widerstehen und musste mir einen Meter davon mitnehmen. Und schließlich hatte ich auch schon eine Idee, was ich daraus machen würde. Also suchte ich mir gleich vor Ort noch den braunen Stoff für das Oberteil heraus.


Bei diesem Kleid habe ich den gleichen Schnitt wie bei meinem Bulgarien-Kleid verwendet: Das trägerlose Oberteil und den Dirndlrock aus Tanya Whelans "Kleider nähen". Allerdings habe ich auch hier wieder Träger angenäht, weil trägerlose Kleider (und trägerlose BHs) bei mir grundsätzlich rutschen.


Ich habe mich in das Schnittmuster verliebt und in den Weltkartenstoff (auch wenn er geographisch nicht ganz korrekt ist). Die Kombination aus beiden macht es zu meinem derzeitigen Lieblingskleid. Es strahlt das aus, was ich gerne mag: Ein bisschen Nostalgie und Freiheit. Früher habe ich immer vom Reisen geträumt und jetzt habe ich endlich die Möglichkeit dazu. Ich kann mein jüngeres Ich schon rufen hören: "Sieh dir die Welt an, Luisa!" und genau das tue ich.


Kommentare:

  1. Dieser Stoff ist schon cool! Hätte nei gedacht dass man das tragen kann, aber es geht anscheinend sehr gut,
    Und es ist immer noch cool, dass du das alles selber machst! Wie lange hast du dafür gebraucht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank =D Am Anfang war ich noch etwas unsicher, ob dieser Stoff tatsächlich für ein recht "normales" Kleid geeignet ist, aber manchmal muss man einfach mal los legen. Da der Schnitt relativ einfach ist, habe ich dafür nur wenige Stunden gebraucht, habe nicht genau auf die Uhr geguckt. =)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  2. Liebe Luisa,
    das ist ja eine witzige Idee den Weltkartenstoff als Kleid zu verarbeiten! Steht dir super gut!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.