Montag, 29. Juli 2013

Ostsee Tag 2 - Farbspiele und erleuchtete Hüte

Tag Zwei begann mit einem Strandspaziergang in Richtung Steilküste: Muscheln sammeln, Möwen mit der Kamera jagen und das Meer beobachten.
Der Weg zum Strand
Kamerascheue Viecher! - Immer wollten die weg fliegen, wenn man mit der Kamera ein Schritt näher kam.
Über Mittag sind wir zurück ins Haus gegangen. Draußen war es nicht auszuhalten. Erst am Abend sind wir wieder gekommen. Abends ist es wirklich viel schöner am Strand als mittags. Es ist zwar noch immer warm, aber erträglich und es sind nicht mehr so viele Leute da.
Außerdem war das Wasser irgendwie tiefer...
Auf dem Heimweg war das Licht einfach wundervoll. Wenn man zurück sah, sah man die Sonne untergehen. Überall war es grün, orange, gelb und rot. Wenn man nach vorne sah, sah man wie der Mond aufging. und dieser Mond war einfach riesig, was auch erklären würde, warum das Wasser tiefer war.
Die Farben waren wundervoll und da ich aus dem Auto kein Rundum-Himmelblick machen konnte, habe ich eine professionelle Zeichnung mit Paint angefertigt, wie das aussah:
Besser habe ich den Mond leider nicht drauf bekommen, aber man sieht ihn trotzdem ein bisschen.
An der Tankstelle
Ich hoffe, dass das nicht zu viele Bilder sind, aber ich habe schon stark aussortiert. Morgen werden noch mehr Sonnenuntergangsbilder geben, aber welche, wo sie über dem Meer untergeht.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Eindrücke, super interessant <3

    allerliebste grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Karls Erdbeerhof auch. Da könnte man fast alles mitnehmen und einfach nur kaufen kaufen kaufen :D

    Liebe Grüße Liza

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.