Donnerstag, 11. Juli 2013

Insel der Nyx - Die Prophezeiung der Götter

Titel: Insel der Nyx - Die Prophezeiung der Götter
Autor: Daniela Ohms
Seiten: 368
ISBN: 978-3522503433
Verlag: Planet Girl
Preis: 14,95€
 
Inhalt
Seit Eleni auf der Insel Kreta angekommen ist, verspürt sie eine merkwürdige innere Unruhe, die sie kaum noch schlafen lässt. Als eines Nachts ein tosender Sturm losbricht, erwachen in ihr ungeahnte Kräfte. Noch dazu taucht am nächsten Morgen am Horizont eine mysteriöse Insel auf, die nur Eleni und ihre Freundin Philine sehen können. Doch von ihr scheint eine groß Gefahr auszugehen: Schattenwesen und unheimliche Wassernixenversuchen, die Mädchen in ihre Gewalt zu bringen und der Göttin der Nacht zu übergeben. Erfüllt sich damit die geheimnisvolle Prophezeihung der Nyx?
 
Meine Meinung
Schon als Kind schlafwandelte Eleni (13 Jahre) und prophezeite im Schlaf die Zukunft. Nur ihre ältere Halbschwester und auch eine Art Beschützerin Leándra weiß davon und folgt ihr immer, wenn sie die Zukunft vorher sagt. Außerdem ist Eleni stärker und schneller als andere Menschen und nach jedem ihrer Träume scheint sie um einige Zentimeter zu wachsen.
Ihre Mutter scheint zu wissen, was mit ihr passiert, als Elenis Kräfte auf der Insel immer seltsamer werden. Doch sie verrät nichts. Eleni und Leándra wissen beinahe nichts über ihre Väter, vorallem Elenis Vater ist ein Mysterium. Doch dann lernt sie Philine kennen, die genauso seltsam ist wie Eleni. Zusammen mit ihr versucht sie mehr über sich selbst herauszufinden und gegen die Bedrohung, die sich auf Kreta verbreitet, zu bekämpfen...
Auch wenn das Buch vom Verlag für jüngere Mädchen empfohlen wird, fand ich den Klappentext doch recht spannend und bewarb mich dafür bei "Blogg dein Buch". Und ich bekam es!
Da ich ja wusste, dass es eher an jüngere gerichtet war hatte ich keine hohen Erwartungen was Spannung in diesem Buch angeht. Doch ich wurde positiv überrascht. Ich konnte gar nicht mehr aufhören mit lesen, weil ich wissen wollte, was jetzt mit Eleni los ist und wie es den anderen ergeht. 
Aber zunächst zu der Grundidee. Göttergeschichten gibt es zur Zeit ja ziemlich oft. Man denke nur an "Percy Jackson" oder "Göttlich verdammt". Es ist also nicht unbedingt neu, aber dennoch kann man die Geschichte nicht mit den anderen vergleichen, es passieren völlig andere Dinge. Also die Grundidee ist schonmal gut.
Ebenso gefiel mir die Umsetzung. Der Schreibstil ist flüssig und man kann sich in jede Figur hinein versetzen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass näher auf Leándra eingegangen wird. Ich würde sie zwar als Hauptperson einstufen, aber, wie im Buch selbst erwähnt wird, sie bleibt immer außen vor. Sie hat keine übernatürlichen Fähigkeiten, sie erlebt keine richtigen Abenteuer wie Eleni und Philine und der Junge, in den sie sich verliebt, hat eine andere Freundin und der Kummer darum ist eher nebensächlich.
Alles andere finde ich klasse. Daniela Ohms versteht es wie man spannend schreibt und sich alles bildlich vorstellt. Es gibt zwar Bücher bei denen ich noch mehr mitgefiebert habe, aber wird vom Verlag bereits ab 11 Jahren empfohlen und dafür hatte ich manchmal echt Angst in dem Buch.

Fazit
Eine schöne Geschichte für ältere Leser und eine großartige für Jüngere.
Deshalb gibt es von mir heute eine Sonnen-Aufteilung:

Für 11 - 14jährige
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Ab 15 Jahren
☼☼☼☼☼☼☼☼☼
 
Bestellen könnt ihr es hier.

Die Autorin
Daniela Ohms wurde 1978 unter dem Geburtsnamen Daniela Oele in NRW geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie Verschiedenes, darunter Literaturwissenschaften, Psychologie und Geschichte. Ihr Studium blieb jedoch unvollendet, da sie sich zunehmend auf das Schreiben konzentrierte. Kurzgeschichten von ihr sind in Literaturzeitschriften veröffentlicht.
Seit ihrer Hochzeit 2008 trägt sie den Familiennamen Ohms. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie zwei Töchter und lebt in Berlin.
 
Weitere Bände
Die Kinder der Schatten
 
Dank
Danke an den Planet-Girl-Verlag und Blogg dein Buch für die Bereitstellung des Buches!

Kommentare:

  1. Hey, danke für die Bücherbewertung. Habe das Buch schon öffnters gesehen wusste nur nich ob ich es mir kaufen soll. Jetzt weiß ich mehr über das Buch.
    Hast du gut beschrieben.
    Janina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Luisa,

    mir gefällt deine Rezension total gut! Das Cover gefällt mir total gut und jetzt ist es auch auf meiner Merkliste gelandet :)

    Ich habe dich zu einem Tag getaggt und hoffe, dass du mitmachst, weil mich deine Antworten sehr interessieren!
    http://vertraute-fremde-welten.blogspot.de/2013/07/tag-11-fragen-tag-die-zweite.html

    Liebe Grüße und noch ein gutes Durchhaltevermögen während deiner schokolosen Zeit!
    Anne

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.