Montag, 31. Dezember 2012

Silvester

Im Prinzip ist es doch jedes Jahr das Gleiche. Bei mir ist es zumindest so. An Silvester ruhe ich mich den ganzen Tag nur aus, damit ich abends nicht müde werde. Zum Mittag gibt es traditionell Linsensuppe. Am Abend schauen wir uns dann meist ein paar Filme an und warten. Und dann beginnt das Feuerwerk, aber genau genommen ist das gar nicht mehr Silvester, sondern Neujahr.
Der 31.12 ist immer ein sehr ruhiger Tag. Natürlich sind die Geschäfte überfüllt und natürlich wird es dadurch ein bisschen lauter als sonst, aber irgendwie ist jeder bei sich selbst. Und wenn man dieGeschäfte verlässt und in seine eigene Straße einbiegt wirkt dann tatsächlich alles leise.
Ich habe mich mal gefragt warum das so ist, aber eine genaue Antwort kenne ich natürlich nicht. Ich denke, dass es damit zusammenhängen kann, weil alle auf das nächste Jahr warten. Alle nehmen sich etwas vor, was sie einhalten wollen. Sie warten, dass das alte Jahr endlich vorbei geht und dass das neue beginnt.
Und ich finde das toll. Ein Jahr ist lang genug, auch wenn es mir so unglaublich kurz vorkommt. Aber irgendwann muss alles enden. So viele Menschen warten auf einen Neustart. Ist euch nicht auch mal aufgefallen, dass nach Silvester alles so jung und frisch wirkt?

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!

Liebe Grüße
Luisa

Kommentare:

  1. Bei uns ist Silvester meist ziehmlich ruhig und drückend. Jeder macht sich Gedanken, ob das nächste Jahr wohl besser oder schlechter wird... und das weil sich eine Zahl ändert?
    Aber dann wenn es 00:00 schlägt, dann gibt es kein zurück mehr, dann wird gefeiert, getrunken, Feuerwerk geschaut, umarmt, wie lange nicht mehr und so viele smsen und Wünsche herumgeschickt wie sonst nie.

    Ich wünsche dir dass du gut rein kommst und auf einen guten jungen, frischen Start ins jahr 2013 :)

    Liebe Wünsche > darkest.heart

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist es meist relativ simpel.
    Wenn wir nur als Familie "feiern", dann läuft es so ab, dass wie im Alltag auch jeder das macht was er will in verschiedenen Zimmern und wir dann einfach später zusammenkommen, den countdown zählen und dann anstoßen. Danach geht es dann vor die Tür, das Feuerwerk angucken und dann meistens noch eine Straße weiter, gucken ob meine Tante, Onkel, Cousin & Cousine auch vor der Tür sind, frohes neues wünschen, wieder nachhause und dann gehen wir wieder getrennte Wege.

    (Dieses Jahr hingegen war etwas anders, da wir mit der Familie einer guten Freundin von mir gefeiert haben.)

    - soll heißen: mach dir kein Kopf, du bist nicht die einzige bei der Silvester meistens nicht allzu spannend verläuft ; )


    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.