Montag, 17. Dezember 2012

Adventskalender! - Das 17. Türchen

Hallo!
Heute werde ich euch zeigen, wie man einen befüllbaren Weihnachtsstiefel näht.
Man kann ihn als Deko benutzen oder verschenken. Es dauert auch nicht sooo lange ihn zu nähen.
Wenn ich fragen habt, dann schreibts mir einfach in die Kommentare.

Schwierigkeit: Mittel

Man braucht:
verschiedene Stoffe bzw. Stoffreste (für Vorderseite, Rückseite und Futter)
Nähmaschine
Garn
Stoffschere
Lineal
Schneiderkreide
Schnittmuster (einfach Form eines Weihnachtstiefels aufzeichnen und ausschneiden oder Bild aus dem Internet ausdrucken)
Bügeleisen

So funktioniert´s:

1. Ordne die Stoffreste auf dem Schnittmuster so an, dass es vollkommen bedeckt ist. Es ist egal, wenn es noch unförmig aussieht.
2. Beim Zusammennähen immer Außenseite auf Außenseite legen und füßchenbreit nähen. Legt euer zusammen genähtes immer wieder auf das Schnittmuster, um zu sehen, ob es passt. Bedenkt außerdem, dass der Stiefel kleiner wird als das Schnittmuster (ihr könnt, wenn ihr wollt 1 cm Nahtzugabe hinzufügen). Bügelt den Stoff, wenn ihr ihn zusammengenäht habt, so wird es genauer.
3. Zusammennähen! Achtung: Bei mir war der goldene Rand an Teil 5 schon angenäht. Wenn das bei euch nicht der Fall sein sollt, dann macht das bitte zuerst.
3.1 Stück 1 an Stück 2 nähen
3.2 Stück 1/2 an Stück 3 nähen
3.3 Stück 3 an Stück 4 nähen
3.4 Stück 1/3/4 an Stück 5 nähen
3.5 Stück 2/3/4 an Stück 6 nähen
3.6 Stück 7 an Stück 8 nähen
3.7 Stück 7/8 an Stück 9 nähen
3.8 Stück 9 an Stück 10 nähen
3.9 Stück 7/9/10 an Stück 6 nähen

4. Stoff auf Schnittmuster zuschneiden (Steckt dazu das Schnittmuster an den Stoff an und umrandet es mit Schneiderkreide).
5. Rückseite zuschneiden, indem man zugeschnittene Vorderseite auf den Stoff für die Rückseite legt und feststeckt.
6. Vorderseite und Rückseite zusammennähen (wieder Außenseite auf Außenseite)
7. Futter zuschneiden (2x)
8. Futter zusammennähen, unbedingt ein Loch an der Stiefelseite lassen!
9. Henkel auf der Innenseite befestigen, sodass er noch unten zeigt.
10. Futter und Stiefel Spiegelverkehrt an der Öffnung gegenüber legen, feststecken und zusammennähen.
11. Stiefel vorsichtig durch das Loch im Futter ziehen.
12. Das Loch im Futter zunähen.

Extra Tipp:
Für einen besseren Halt könnt ihr nochmal komplett die obere Öffnung des Stiefels umnähen. Fahrt dabei auf der Vorderseite bei dem obersten Streifen entlang. 
Ihr könnt eure Stiefel auch anders gestalten, die Stoffe anders anlegen oder mit Spitze oder Zackenlitze Verzieren. Ihr müsst den Stiefel nicht mal undbedingt im Patchwork-Style nähen, sondern könnt ein Stück Stoff verwenden  (z.B. Filzstoff) und ihn mit verschiedenen Zierstichen oder Applikationen verschönern. Lasst eurer Fantasie freien Lauf!
Viel Spaß beim Nähen =)

HABT IHR NOCH DIY - IDEEN?

Mary von Tell the world
Ja, vorallem zu Weihnachten. Man kann ganz einfach Karten machen und die Geschenke schön einpacken. 

PS: Bei Mary findet ihr nochmal den Stiefel gastgepostet.

Kommentare:

  1. danke für deinen lieben kommentar :) ♥
    super DIY & generell total schöner blog, muss ich wirklich zurückgeben :) wie lange bloggst du schon?
    xoxo, http://smerigliatura.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oh ein neues Designe? Wenn man anderes gewohnt ist irritiert es ein wenig. Aber ich finde es tortzdem sehr schön.
    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =) Habe das sterrile rot und weiß nicht mehr ausgehalten und wollte es ein bisschen wärmer haben.

      LG
      Luisa

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.