Samstag, 7. Juli 2012

Beutel nähen



Hey ihr Lieben!

Gestern habe ich endlich geschafft mal wieder einen Beutel zu nähen (das letzte mal wars im November). Ich habe es damals in einem Praktikum in einer Änderungsschneiderei gelernt und jetzt zeige ich euch wie es geht. Sie ist nicht perfekt geworden, aber es reicht, um es einigermaßen zu erklären.

Du brauchst:
Stoff, Garn, Nähmaschine, Stoffschere, Lineal, Stoffstift, Bandmaß, Stecknadeln und Bügeleisen

So gehts:
1. Den Stoff zuschneiden. Du brauchst für den Beutel zwei Stücke, die 50x44cm groß sind.











2. Die vordere Tasche zuschneiden. Diese ist 44x22cm groß.











3. Nun  den oberen und den unteren Rand der Tasche zweimal umklappen (immer ca. 1 cm). Damit alles schön fest ist, musst du es bügeln. Stecke den oberen Rand mit Stecknadeln fest.









4. Jetzt nur den oberen Rand nähen. Vergiss nicht, die Nadeln während des Nähens zu entfernen, sonst geht die Maschine kaputt.










 5. Lege nun die Tasche auf eins der beiden Beutelteile (ca. 8cm vom unteren Beutelrand entfernt) und stecke den unteren Rand der Tasche am Beutel fest.

6. Danach nähst du die Tasche am Beutel fest.







7. Wenn du damit fertig bist, kannst du die Größe der einzelnen Taschen festlegen und aufzeichnen.











8. Nähe jetzt an deinen Linien entlang. Mache zur Sicherheit am oberen und unteren Rand des Beutels einen Rückwärtsstich.










9. Lege nun die beiden großen Stoffstücke aufeinander, stecke die seitlichen und den unteren Rand fest und nähe ihn fest.














10. Stülpe den Beutel um und tue das Gleiche wie bei 9. Nähe aber nicht zu weit am Rand, da sonst am Ende unschöne Fetzen raushängen.










11. Klappe jetzt den oberen Rand des Beutels zweimal um.











12. Schneide die Henkel zu (47x8cm) und falte sie.

Zuerst klappst du sie in der Mitte zusammen.










Danach den oberen und den unteren Rand zur Mitte.












13. Klappe die Henkel wieder in der Mitte zusammen und nähe den oberen und unteren Rand.

14. Bringe die Henkel unter der Falte am oberen Rand des Beutel an (Schritt 11).
Klappe danach die Henkel hoch und stecke sie fest.















15. Zuletzt musst  du nurnoch den oberen und unteren Rand des Saumes nähen (die Henkel am Besten wieder mit einem Rückwärtsstich) und den Beutel umstülpen und bügeln.


Die Beutel kann man wie man will gestalten, genauso wie die Taschen. Achte bei den Stecknadeln darauf, dass der Kopf zu dir zeigt. So gehen sie leichter zu entfernen.

Viel Spaß beim Nähen xD

Kommentare:

Sagt mir was ihr denkt. Ob Lob oder Kritik: Ich nehme alles an.
Kommentare beantworte ich auf diesem Blog.